In den letzten 14 Tagen kamen zwei tolle Reportagen in den Öffentlich/rechtlichen Medien. Ich möchte diese hier verlinken, weil ich die Inhalte sonst irgendwann nicht mehr finde.

Zum einen ein Bericht über die sogenannte Strompreisbörse und die Preisfindung im Stromsektor und warum hohe Gaspreise für die Energiekonzerne ein gefundenes Fressen sind. Wer diesen Bericht nicht gesehen hat, möge ihn sich ansehen - es ist nicht zu glauben, wie der Steuerzahler in Deutschland über den Tisch gezogen wird. Hoffen auf Habeck? Ich habe keine Hoffnung.

Teurer Strom – warum hohe Gaspreise eine Goldgrube für Stromerzeuger sind | Plusminus
Der Krieg in der Ukraine treibt den Gaspreis hoch. Die Stromerzeugung in Gaskraftwerken kostet immer mehr. Durch die Preisbildung an der Leipziger Strombörse profitieren gerade Billiganbieter von teuren Strompreisen.

Der zweite Bericht ist die Reportage über unser Wasser bzw. das Verschwinden unseres Grundwassers. Auch das ein Politikversagen über Jahrzehnte wieder einmal zum Wohle der Konzerne. Auch das sollte man gesehen haben - sonst heisst es wieder, wir hätten nichts gewusst.

Bis zum letzten Tropfen - Die Doku
Die Doku beruht auf exklusiven Recherchen, die in den gleichnamigen Fernsehfilm eingeflossen sind. Der preisgekrönte Autor Daniel Harrich zeigt die Wirklichkeit hinter der Fiktion: Jahrelang hat ein internationaler Getränkekonzern sich bemüht, für seine Abfüllanlage bei Lüneburg ein großes Grundwass…